Innenleben und Hülle top

Neubau

Mitten im luzernischen Ebikon öffnet im November 2017 die Mall of Switzerland ihre Tore für die Besucherinnen und Besucher. Diese finden auf rund 50'000 Quadratmetern neben 150 Läden mit Top Brands und Restaurants weitere Attraktivitäten wie eine Indoor-Welle, ein Kino und vieles mehr.

Mit einer leichten Aussenhülle erinnert der weisse Würfel an die Allianz Arena in München. Auch im Innern überzeugt das architektonische Konzept: An die Stelle der gewohnt einheitlichen Wände anderer Einkaufszentren treten in der Mall of Switzerland variierende Fassaden. Hochwertige Architektur und Materialien gelten aber nicht nur in Bezug auf den Innenausbau: Auch beim Bau des Dachs wurden höchste Anforderungen an die Experten der Pilatus Flachdach AG gestellt.

Viel Fläche, wenig Zeit

So beeindruckend die Verkaufs- und Restaurantflächen, so gross das Flachdach der Mall of Switzerland: Nicht nur die rund 4500m2 stellten eine Herausforderungen an die Pilatus Flachdach AG dar. Die Fläche musste auch in kürzester Zeit nach höchsten Qualitätsstandards fertig gestellt werden. «Diese konsequente Qualitätsüberwachung durch Dritte war eine Besonderheit dieses Auftrags», blickt der Tobias Schenkel zurück. «Dies umso mehr, als es sich um eine Winterbaustelle handelte», so der CEO der Pilatus Flachdach AG weiter.

Material, Prozesse, Logistik

Das Dach wurde als Warmdach mit einer Abdichtung aus Polymerbitumen-Dichtungsbahnen (PBD) ausgeführt. Eine zusätzliche Vorgabe seitens Bauherrschaft Bestand an die Retension des Flachdachaufbaus. Dabei entschied sich die Pilatus Flachdach AG für einen extensiven Begrünungsaufbau der Firma Bauder AG. respektive im Wurzelschutz. Um diese Punkte zu erfüllen, fiel die Wahl auf die Abdichtungsbahn PLANT E und einen extensiven Begrünungsaufbau der Firma Bauder AG.

«Die professionelle Planung sämtlicher Details, die Wahl der richtigen Materialien, die Effizienz der Prozesse und eine leistungsfähige Logistik machten es möglich, diese zeitlichen und qualitativen Vorgaben trotz des grossen Volumens einzuhalten», fasst Schenkel zusammen. «Umso mehr freut es uns, dass wir einen Beitrag zur Fertigstellung der Mall of Switzerland leisten durften».

Dachaufbau

Dampfsperre: Bauder DSK

Wärmedämmlage: Bauder PIR

Abdichtungsbahn: Bauder EGV 35/Plant E 5.2 mm

Schutz & Nutzschichten: Bauder Schutzvlies 800gr/m2 + Bauder SDF Matte

                                     Extensivbegrünung mit Aussaat Luzerner Mischung

 

Zurück